Agility-Prüfungen und Caniva

Liebe Hunde-/ und Agilityfreunde,

mit Wirkung zum 01.01.2019 sind alleTerminschutzanträge für Agility Prüfungen in Zukunft nur noch über Caniva (https://www.caniva.com/) zu stellen. Hierzu habe ich euch eine kurze und schnelle Anleitung angefertigt, die euch etwas unterstützen soll. Sollten dennoch Fragen auftauchen, dann bitte ich euch diese schriftlich an meine Email-Adresse (Dirk.Wattjes@gmail.com) oder telefonisch mit mir zu klären. 
Ich bitte alle Vereine, welche schon schriftlich einen TA bei mir eingereicht haben, diesen nochmal über Caniva einzustellen) 


Für 2019 sind wir OfA`s ebenfalls beauftragt, die Agiltygeräte in unseren Agilityvereinen auf Konformität in Zusammenhang mit der gültigen PO zu prüfen. Hierzu wird es ein vom OfA DVG erstelltes Formblatt geben, welches wir den eingeteilten Leistungsrichtern übermitteln werden und jene dann bei der Prüfung die Geräte entsprechend begutachten werden. 
Vereine stellen von daher bitte sicher, dass alle Agility-Geräte für VDH geschützte Prüfungen unter Berücksichtigung vorhandener Übergangsfristen vollständig und PO-Konform dem amtierenden Leistungsrichter angeboten werden. 

Auszug PO: 
Mail-Anhang

Die OfA's der Landesverbände wurden daraufhingewiesen, Terminschutzanträge abzulehnen, sofern Geräte fehlen, defekt etc sind (Ausnahme höhere Gewalt am Turniertag). Sollte mal etwas fehlen oder nicht einsatzbereit sein, so fragt bitte bei bei euren Nachbarvereinen um entsprechende Leihgabe etc. 
Desweiteren haben wir OfA's der Landesverbände mit dem OfA DVG uns darauf verständig, dass wir weiterhin mit 1 LR je 100 Teilnehmer planen werden. Ein Großteil der Leistungsrichter hat sich ebenfalls dagegen ausgesprochen, mehr als 100 Teams an einen Turniertag zu richten. Ausnahmen hierzu nur unter Absprache mit dem zuständigen LR und dem Einverständnis der eingeteilten Leistungsrichter. 

Bezüglich der Einteilung der Leistungsrichter noch folgender Hinweis. Leistungsrichter werden grundsätzlichen in allen Hundesportverbänden durch den amtierenden OfA eingeteilt. Beim DVG wurde dies durch den OfA DVG auf die OfA der Landesverbände delegiert. Für den Landesverband Weser Ems gilt weiterhin, dass meine Person zuerst im eigenen Bereich prüfen wird, ob Ramona Brücker oder meine Person das gemeldete Turnier richten können. 
Die Begründung hierfür ergibt sich aus der DVG Richterordnung Strichaufzählung 8.6 (siehe Auszug): 

Mail-Anhang  


Sollte dies nicht der Fall sein so werde ich, wie in der Vergangenheit auch, mich an die umliegenden Landesverbände (Hamburg, Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Westfalen Ravensberg-Lippe) wenden und dort nach einen verfügbaren LR anfragen. Die Einteilung welche LR aus diesen Landeverbänden das Turnier übernimmt, obliegt einzig und allein dem OfA des angefragten Landesverbandes. Sollten mehrere LR verfügbar sein so werde ich, wie auch schon in der Vergangenheit erst Rücksprache mit dem Prüfungsleiter halten. Sollte mir allerdings nur ein Leistungsrichter angeboten werden, so werde ich diesen auch entsprechend für die beantragten Prüfungen einteilen 
Ob der jeweilige Verein nun das Turnier stattfinden lässt oder ob er die Prüfungen absagt, weil ggf. die Kilometerpauschale für den eingeteilten LR zu hoch erscheint, das ist in der alleinigen Verantwortung des jeweiligen Vereines. 

Allerdings möchte ich die Vereine bitten, eigenmächtige Absprachen mit Leistungsrichtern für potenzielle Turnier zukünftig zu unterlassen. Ich nehme gerne Wünsche entgegen, wenn ein Verein sich für ein Turnier im Rahmen der Parcoursvielfalt einen LR wünscht, welcher nicht in unserem LV vertreten ist. Auch bin ich gerne Bereit dies dann mit den entsprechenden OfA zu besprechen und dem Wunsch des Vereines zu entsprechen. Ich möchte aber nicht vor vollendete Tatsachen gestellt werden und auch muss gewährleistet werden, dass alle LR welche unserem Landesverband angehören, auf die Mindestanzahl der zu richtenden Turniere kommen. 

Für 2019 wünsche ich euch alles Gute, viel Glück aber vor allem Gesundheit für euch und eurem Vierbeiner. 


Mit freundlichen Grüßen 

Dirk Wattjes 
OfA DVG LV Weser Ems 

Download
Arbeitshilfe
Agility_Caniva.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.0 MB